DIY RC – USB Adapter für VRC Pro

Kürzlich bin ich im Internetz über billige kleine Atmega32u4 USB Knuffel gestolpert.
Dachte mir die wirken gut um USB Adapter zu basteln, also hab ich gleich mal welche bestellt.
Als erstes habe ich mir einen Adapter vorgenommen um gängige 2-Kanal Fernsteuerungen aus dem Modellbaubereich als USB Joystick für Spiele zu nutzen.
Das ist vor allem interessant für VRC Pro, einer RC Rennsimulation für PC.

Die Platine findet man unter Arduino SS Micro und ansonsten brauchts nur 2 Servokabel.
Plus und Minus des Empfängers kommen natürlich and 5V und GND des SS Micro und für die Signalleitungen habe ich die danebenliegenden Kontakte D3 und D2 genommen die mit PD0 und PD1 des Atmega verbunden sind.

Für das Häufchen Software habe ich Arduino und die ArduinoJoystickLibrary genommen.
Der SS Micro ist kompatibel mit dem Arduino Micro und kommt mit vorinstalliertem Bootloader.
Um die vorhandenen RX und TX Leds in meinem Programm nutzen zu können, musste ich die USBCore.cpp von Arduino bearbeiten. Diese liegt im Download natürlich bei, ist aber optional.
Die Datei sollte sich in Arduino/hardware/arduino/avr/cores/arduino befinden.
Die Änderungen lassen sich deaktivieren indem man #define NOLEDS auskommentiert.
Wenn man die Datei nicht ersetzt signalisieren die LEDs nicht korrekt ob beide Kanäle des Empfängers angeschlossen sind. Ist also eigentlich ziemlich unwichtig.

Nach dem Aufspielen der Software wird das ganze nun als USB-Gamecontroller erkannt.
Nun muss der Joystick nurnoch kalibriert werden und sollte dann seinen Dienst vollrichten.

Das ganze sieht nun nicht besonders elegant aus oder so.
Ist mit unter 5€ aber sehr viel günstiger als fertige Lösungen.
Vielleicht kann ja jemand etwas damit anfangen. Die Software findet ihr hier:
Download

Comments (2)

  1. 02:24, 18. April 2018Ricardo  / Antworten

    Hi , is it possible make ir work with 3ch.?
    Retarda from Portugal
    Ricardo

    • 12:34, 14. August 2018Hummtaro  / Antworten

      Hey! Sure!
      It would be easy to add two more channels by using pins D0 and D1, wich are connected to PD2 (INT2) and PD3 (INT3). :)

      Greetings

Schreibe einen Kommentar

Allowed Tags - You may use these HTML tags and attributes in your comment.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Pingbacks (0)

› No pingbacks yet.